Teaserimage
fontsize buttons

Archiv

Downloads

Veranstaltungskalender

Nachrichtenarchiv

Theaterlabor: Ungeheuer?
02.01.2017
ungeheuer_postkarteflyer.jpg

ungeheuer_postkarteflyer.jpg


UNGEHEUER?

 

Eine Erforschung des Ungeheuren anstatt eines Gesprächs über Bäume: „Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist“, schrieb Bertolt   Brecht im Jahre 1939. Als wir unserem neuen inklusiven Theaterprojekt den Namen „Ungeheuer“ gaben, ahnten wir noch nicht wie „ungeheuer" gut er in unsere inzwischen mehr und mehr „ungeheuren" Zeiten passen sollte. So sind wir auf die Reise gegangen ins „Ungeheuerland". Wir erforschten diesen Begriff aus den unterschiedlichsten Perspektiven: Fast jeder in unserem Ensemble hat eine ganz andere Vorstellung vom „Ungeheuer", manch einer vermutete das „Ungeheuer“ gar in sich selbst. Das war ziemlich überraschend und manchmal auch lustig. Um uns herum bemächtigten sich immer  mehr „ungeheuerliche“ Menschen der Macht über unsere scheinbar vernünftige Welt. Das war die „ungeheure“ Gemengelage, aus der dieses Stück Theater entstand.Gemeinsam wollen wir ein theatrales Statement für Vielfalt in jeglicher Form abgeben in einer ungeheuren Zeit, in der Vielfalt vielen Menschen Angst zu machen scheint.

 Hier gibt es Informationen in leichter Sprache

 Artikel aus der Frakfurter Rundschau 02.02.17

 Trailer von Ungeheuer

 

Spieltermine: 

Do 26.01.2017 um 20:00 Premiere //Fr 03.02.2017 um 11:00 //Sa 04.02.2017 um 20:00 // Di 07.02.2017 um 11:00 // Mi 08.02.2017 um 20:00 // Do 09.02.2017 um 20:00 // Mi 22.02.2017 um 20:00 //Do 23.02.2017 um 20:00 // Fr 24.02.2017 um 11:00 //

Die Vorstellung am 9.2.2017 um 20.00 Uhr wird von der Gebärdensprachendolmetscherin Kathrin - Maren Enders live übersetzt.

Karten unter:

Theater Moller Haus im Exil: 06151 26540, www.theatermollerhaus.de

Theaterlabor INC.: 06151 6677998, www.theaterlabor-darmstadt.de

Zurück